Ist Ihre Webseite sauber programmiert?

Prüfen Sie die W3C Konformität!

W3C Konformität

Es kann passieren, dass Ihre Webseite aufgrund einer fehlerhaften Programmierung bei Google einige Plätze einbüßt oder nicht nach oben kommt. Eine saubere Programmierung ist die Basis, um gut indiziert zu werden und einer der Schlüsselpunkte, um bei Google ein gutes Ranking zu erreichen.

Dazu empfehle ich Ihnen den kostenlosen W3C-Check Ihrer Website - gibt es Fehler, sollten Sie das schnell ändern.

Das W3C – Konsortium ist eine weltweit anerkannte Organisation, welche im Internet verschiedene Standards wie HTML, CSS und andere Websprachen einheitlich festgelegt bzw. empfohlen hat. Zum einen sollen sich die Hersteller von Browsern an diese Vorgaben halten (da gibt es mittlerweile jede Menge), zum anderen sind auch die Entwickler von Webseiten dazu angehalten, sich an diese Standards zu halten.

Es fällt auf, dass selbst professionelle Webseiten – so sauber sie auch programmiert sein mögen – teilweise kleine Fehler aufweisen. Trotzdem werden diese Seiten gut indiziert und völlig normal angezeigt. Das wird Ihnen u.U. auch Ihre Webagentur so erzählen. Insofern stellt sich dann die Frage, wie viele und welche Fehler konkret gefunden werden und welchen Einfluss das dann tatsächlich hat. Man kann davon ausgehen, dass etwa 10 kleinere Fehler noch nicht zu sehr ins Gewicht fallen - liegt die Fehlerquote aber bei 20 und mehr, sollte man auf jeden Fall alarmiert sein.

Ich persönlich kann Ihnen nur empfehlen, mit einer fehlerfreien W3C-Seite zu arbeiten. Wenn Fehler vorhanden, dann drucken Sie sich am besten die Fehlerliste aus und gehen damit zu Ihrer Webagentur. Lassen Sie sich nichts erzählen. Und wenn Sie gerade eine neue Seite aufsetzen lassen, dann nehmen Sie diese nur bei einem fehlerfreien W3C-Check ab. Von einer professionellen Agentur kann man das heute erwarten - Sie haben ein Recht darauf.

Haben Sie dazu weitere Fragen oder benötigen Sie Hilfe? Dann nehmen Sie hier Kontakt mit mir auf.