Responsive Webdesign

...oder wie Sie Ihren Webauftritt auch für Smartphones & CO aufbereiten

Responsive Webdesign ist derzeit in aller Munde. Doch viele Unternehmer können immer noch nichts mit diesem Begriff anfangen. Vereinfacht gesagt ist Responsive Webdesign nichts anderes als die Tatsache, dass sich Ihr Webauftritt nicht nur auf Büro-Bildschirmen und Laptops, sondern auch auf allen anderen Endgeräte wie Smartphones und Tablets entsprechend der jeweiligen Bildschirm-Größe optimal anpasst. Wenn eine Webseite nicht für diese Geräte angepasst wurde, kann es sein, dass diese dem User keine gute User-Experience bietet. Insofern ist es kein Wunder also, dass Responsive Webdesign mittlerweile ein sehr wichtigstes Thema in der Online-Welt ist.

Der Aufbau einer „responsiven“ Webseite erfolgt anhtl_files/Bilder/responsive webdesign.jpgand der Anforderung des jeweiligen Gerätes, mit welchem Ihre Seite betrachtet wird. Insbesondere betrifft dies die grafische Anordnung und Darstellung einzelner Elemente wie die Navigation, Buttons, Seitenverhältnis, Spalten oder Texte. Als technische Basis hierfür dienen neuere Webstandards wie CSS.

Wie sieht Resonsive Webdesign in der Praxis aus?           >>> Klicken Sie auf das nebenstehende Video...

Fakt ist, dass immer mehr mobile Endgeräte auf den Markt geworfen und mit Sicherheit auch von Ihren (potentiellen) Kunden und Auftraggebern genutzt werden. Je nach Zielgruppe und Branche suchen schon heute zwischen 10 und 30% entsprechende Web-Angebote auf ihrem Smartphone. Insbesondere bei lokalen Anbietern (wie z.B. Gaststätten, Ärzte, Steuerberater, Einzelhändler u.v.m.) macht es Sinn, wenn ihre Webseite auch auf dem kleinen "Taschen-Computer" in einer entsprechend "abgespeckten" Version schnell aufzurufen ist.

Letztendlich ist die Umstellung auf Responsive Webdesign aber auch wieder je nach Angebot und Branche mit entsprechenden Kosten und Aufwand verbunden. Viele Unternehmer sparen ja bereits schon bei der "normalen" Web-Ausgabe, tun hier eher wenig und lassen ihre Seite von einem "Bekannten" pflegen. Ob sich Responsive Webdesign tatsächlich für Ihr Unternehmen lohnt, sollten Sie am besten mit Ihrer Webagentur oder mir besprechen. Letztendlich hängt responsives Webdesign ja nicht nur von den Kosten, sondern vielmehr auch von den unterschiedlichsten Faktoren, wie z.B. auch vom Umfang Ihres konkreten Web-Angebotes ab. Sinnvoll wäre in jedem Fall, wenigestens über eine separate (mobile) Version für Smartphones nachzudenken.

> Hier finden Sie ein interessantes Tool, wie Sie die Darstellung von responiven Webdesign vs. Ihrer derzeitigen Webseite auf allen Endgeräten simulieren können. Alternativ geben Sie zum Vergleich eine von uns erstellte Seite wie www(punkt)segeltoern-online(punkt)de ein. Probieren Sie es einfach mal aus.

> Mobile Website, Responsive Design, Web App und Native App - vier Technologien für mobile Endgeräte im Vergleich

> Responsive Design, oder lieber doch eine mobile Website? In diesem Kurz-Video erfahren Sie mehr...

> 16 min Kurzvortrag zur Entstehung & Entwicklung von Responsive Web Design & Mobile First